LASERTEC 12 SLM by DMG MORI

LASERTEC 12 SLM

Generative Fertigung durch selektives Laserschmelzen (SLM)

Bauvolumen X
125 mm
Bauvolumen Y
125 mm
Bauvolumen Z
200 mm
Min. Schichtdicke
20 µm
Min. Fokusdurchmesser
35 µm
Laserleistung Standard
200 W
Steuerungs- & Softwarealternativen
CELOS/RDesigner
Highlights

Generative Fertigung durch selektives Laserschmelzen (SLM) im Pulverbett

  • Hochkomplexe Bauteile mit Funktionsintegration
  • Innenliegende, konturnahe Kühlkanäle
  • Gewichtsreduzierung durch Topologieoptimierung, Gitter- und Wabenstrukturen

  • Zeitgleicher Aufbau von verschiedenen Designs

  • Funktionsfähige Prototypen aus Serienwerkstoffen

Generative Fertigung im Pulverbett mit 125 x 125 x 200 mm (X / Y / Z) Bauvolumen

  • Hochpräziser Aufbau von 3D-Bauteilen mit einem Fokusdurchmesser von nur 35 µm 

  • Anwendungsspezifische Faserlaserquellen von 200 Watt im Standard bis 400 Watt optional

  • Optimierte Gasstromführung für beste Bauteilqualität bei minimalem Argonverbrauch 

  • Offenes System: Individuelle Anpassung aller Maschineneinstellungen und Prozessparameter sowie uneingeschränkte Wahl des Materialherstellers

  • End-to-End Kompetenz von der Zeichnung bis zum Fertigteil: DMG MORI Prozessketten für die Vor- und Nachbearbeitung von additive gefertigten Bauteilen

rePLUG – Das Pulvermodul für schnelle Materialwechsel

  • Automatisiertes Pulverhandling: Integrierte Pulverwiederaufbereitung für höchste Effizienz und maximale Arbeitssicherheit dank geschlossenem Materialkreislauf 
  • Ein Material pro rePLUG – Beliebige Erweiterung des Materialspektrums durch modulares Wechselsystem
  • Kontaminationsfreier Wechsel zwischen verschiedenen Werkstoffen in < 2 Stunden
  • Hohe Prozessautonomie aufgrund leistungsstarker Duo-Filter-Anlage (Filterwechsel ohne Prozessunterbrechung) sowie großem Pulverreservoir (kein manuelles Nachfüllen im Prozess)
  • Optional: rePLUG RESEARCH - Das zusätzliche Pulvermodul, speziell entwickelt für die Material- und Prozessparameterentwicklung auf der Serienanlage

ADDITIVE MANUFACTURING von DMG MORI

Anwendungsbeispiele
Steuerung & Software

NEU: OPTOMET - Innovative und durchgängige Softwarelösung

  • Epertenwissen immer zur Hand - Parameterentwicklung für neue Materialien innerhalb von Minuten
  • 20% weniger Materialkosten - Verbesserte Nutzbarkeit bereits recycelter Pulver ohne Qualitätseinbußen 

  • Vollständig anpassbare Materialeigenschaften und Schichtstärken 

  • rePLUG reSEARCH und OPTOMET - Die Kombination für die Materialentwicklung 

CELOS: Durchgängige Softwarelösung von der CAM-Programmierung bis zur Maschinensteuerung

  • Intuitive Maschinenbedienung dank Touch-Screen und App-basierter Steuerung
  • RDesigner: CAM Programmierung direkt an der Maschine
  • HEAT-Calculation: Patentierte Vorausberechnung der Massenverteilung und automatische Anpassung aller Laserparameter für beste Bauteilqualität 
  • Monitoringtools: Kamerabasierte Überwachung der Aufbau- und Beschichtungsqualität

OPTOMET - First time right

Service & Training
DMQP Pulverkreislauf

Im Mittelpunkt stehen zum einen die offene Pulverwahl und zum anderen der qualifizierte und integrierte Pulverkreislauf im Bereich der LASERTEC SLM Baureihe.

Wir bieten unseren ADDITIVE MANUFACTURING Kunden darüber ein umfangreiches Pulverportfolio an, das zusätzlich zu den bereits sehr strengen Qualitätsnormen final auf einer LASERTEC SLM validiert wird. 


Downloads & Technische Daten
Technische Daten
Bauvolumen X
125 mm
Bauvolumen Y
125 mm
Bauvolumen Z
200 mm
Min. Schichtdicke
20 µm
Max. Schichtdicke
100 µm
Min. Fokusdurchmesser
35 µm
Laserleistung Standard
200 W
Laserleistung optional
400 W
Schutzgas
Argon
Schutzgasverbrauch
70 l/h

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufAGBImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen