News
Advanced Technologies
Automation
Events
01.03.2016|Industrie Paris 2016

Innovative Hightech-Exponate

DMG MORI beeindruckt die Besucher der Industrie Paris 2016 durch fortschrittliche Werkzeugmaschinen und einen Fokus auf Zukunftsbranchen

Vom 4. bis 8. April 2016 präsentiert DMG MORI auf der Industrie Paris, der größten französischen Messe rund um Fertigungsthemen, mit 14 hochmodernen Bearbeitungszentren sein Produkt- und Leistungsspektrum. Thematisch konzentriert sich der Innovationsführer im Werkzeugmaschinenbau dort auf Zukunftsthemen wie Industrie 4.0, den Aerospace-Sektor und die Automobilbranche. Zu den Highlights auf Maschinenseite gehört die Anfang des Jahres vorgestellte ULTRASONIC 20 linear 2nd Generation.

CELOS und DMG MORI Technologiezyklen für Industrie 4.0

CELOS von DMG MORI
CELOS ermöglicht den reibungslosen, weil sukzessiven Einstieg in die Zukunft der spanenden Fertigung. Kunden, die sich schon heute für CELOS®entscheiden, erhalten zum einen uneingeschränkten Zugang zu den bestehenden 16 CELOS® APPs. Zum anderen eröffnen sie sich die Chance, von zukünftigen APPs zu profitieren.

Mit CELOS bietet DMG MORI eine zukunftsausgerichtete Bedienoberfläche, die durch neue APPs und Updates erweitert werden kann und somit schon heute eine Lösung für Industrie 4.0 liefert. CELOS ist so einfach zu bedienen wie ein Smartphone, vernetzt alle Maschinen mit der Betriebsorganisation und beschleunigt so den Prozess von der Idee zum fertigen Produkt. 16 APPs unterstützen den Bediener beim Vorbereiten, Optimieren und fehlerfreien Abarbeiten von Fertigungsaufträgen und ermöglichen die durchgängige Verwaltung, Dokumentation und Visualisierung von Auftrags­, Prozess­ und Maschinendaten für die ganzheitliche Steigerung der Profitabilität in der Fertigung.

Als weiteres Highlight präsentiert DMG MORI auf den modernen 5-Achs- und Turn-Mill-Bearbeitungszentren mit 31 DMG MORI Technologiezyklen, Softwarelösungen für die einfache Realisierung komplexer Bearbeitungen. Durch parametrisierte Kontextmenüs können komplexe Bearbeitungen bis zu 60 Prozent schneller direkt an der Maschine programmiert werden. Für die vorgefertigten, leicht erlernbaren Eingabemasken sind kaum Programmierkenntnisse erforderlich und komplizierte DIN­Programmierungen entfallen. DMG MORI Technologiezyklen stellen somit den optimalen Weg zu einer intelligenten Produktion und die anwendungsbezogene Shop Floor­Programmierung dar.

DMG MORI Aerospace Excellence Center – mit innovativen Turnkey-Lösungen den Markt revolutionieren

DMG MORI Aerospace Excellence Center
DMG MORI Aerospace Excellence Center fungiert als Kompetenzpartner in der internationalen Luftfahrtindustrie. Branchenspezifische Lösungen für Aerospace-Anwendungen sowie die Turnkey-Prozessentwicklung für komplexe Werkstücke und anspruchsvolle Materialien stehen hier im Vordergrund.

Die Luftfahrtbranche erlebt seit einigen Jahren einen Umbruch: Ressourcenverknappung und der Ruf nach einer besseren CO2-Bilanz zwingen Hersteller dazu, in sparsamere und umweltfreundlichere Flugzeuge zu investieren. Daraus resultieren ganz neue Herausforderungen in der Herstellung anspruchsvoller Luftfahrtkomponenten.

Als Innovationsführer im Werkzeugmaschinenbau begleitet DMG MORI mit seinem Aerospace Excellence Center bei DECKEL MAHO Pfronten die Entwicklung der Luftfahrtindustrie mit zukunftsweisenden Fertigungslösungen und in enger Zusammenarbeit mit Anwendern aus der Branche. Diese beinhalten unter anderem das Schwerzerspanungspaket inklusive einer kraftvollen Getriebespindel mit einem Drehmoment von bis zu 1.300 Nm – maximales Zerspanungsvolumen bei gleichzeitig höchster Präzision. Auch widmet sich DMG MORI mit seiner ULTRASONIC-Technologie der effizienten Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen. Hinzu kommt im Bereich der additiven Fertigung die Integration des Laserauftragschweißens in die LASERTEC 65 3D sowie LASERTEC 4300 3D.

Automotive – individuelle Lösungen für die Großserienfertigung

Automotive: DMG MORI kann für jede Fertigungsaufgabe in der Serienfertigung von kubischen Motoren- und Getriebeteilen die optimale Maschine anbieten.

Seit Jahren ein Wachstumsbereich für DMG MORI erlebt die Automobilbranche einen starken strukturellen Wandel. Zunehmende Modell- und Variantenvielfalt bei zugleich kürzeren Produktlebenszyklen, umfangreiche Modularisierungs- und Baukastenstrategien, hohe Dynamik beim Einsatz neuer Technologien im Auto, starker Kostendruck und eine immer stärkere Expansion der Produktion in Schwellenländer erfordern starke, innovative und flexibel agierende Lieferanten, die sich unter den daraus ergebenden Bedingungen behaupten können. Als global agierender Hersteller von Werkzeugmaschinen und kompletten Fertigungssystemen stellt sich DMG MORI mit seinem engmaschigen Vertriebs- und Servicenetz sowie einem hochflexiblen Verbund aus Lieferwerken in allen wichtigen Absatzmärkten diesen Anforderungen und bleibt damit ein unverzichtbarer Partner der weltweit agierenden Automobil- und Zulieferindustrie.


Maschinenseitig reicht das Produktspektrum für die Kunden in der Automobilindustrie von der kosten- und raumökonomischen i-Serie für die Massenproduktion Maschinen der NHX-Reihe mit 4-Achs-Tisch und Palettenwechsler bis hin zu den hochproduktiven Zentren der DMC H linear-Reihe mit innovativem Linearantrieb. Für die Massenfertigung von rotatorischen Bauteilen hat DMG MORI unter anderem die vertikalen Drehmaschinen der CTV-Baureihe und die horizontalen Drehmaschinen der Produktreihen CTX, NLX und NZX im Angebot. Mit der DMG MORI Systems hat der Werkzeugmaschinenhersteller außerdem einen versierten Technologieanbieter im Konzern, der die hohen Anforderungen an automatisierte Fertigungssysteme zielorientiert umsetzt.

​​​​ULTRASONIC 20 linear 2nd Generation

ULTRASONIC 20 linear 2nd Generation: Komplettbearbeitung mit verbesserter ULTRASONIC

Komplett überarbeitet überzeugt die ULTRASONIC 20 linear 2nd Generation schon rein äußerlich gegenüber der Vorgängervariante mit einem neuen, funktionalen Design und einer auf 3,5 m² reduzierten Grundfläche. Die vielfältigen technologischen Optimierungen zeigen sich in der Spindeldrehzahl, die nun optional bei 60.000 min-1 liegt, sowie in bis zu 47 Prozent (A-Achse) stärkeren Antriebsmotoren, einem auf 15 kg erhöhten Ladegewicht und im Einsatz größerer Werkzeugdurchmesser bis 50 mm. Ein weiteres Highlight ist die hochdrehende C-Achse (1.500 min-1) zum Außen- und Innenrundschleifen rotationssymmetrischer Werkstücke aus Advanced Materials in höchster Präzision und Produktivität.

Steuerungsseitig unterstützt die ULTRASONIC 20 linear 2nd Generation den Anwender durch eine Vielzahl neuer Funktionen. Die ULTRASONIC-Parameter werden automatisch ermittelt und im Prozess nachgeführt. In der übersichtlichen CELOS Steuerung zeigt eine eigens entwickelte CELOS APPs die ULTRASONIC-Technologie-Zyklen und wichtige Prozessparameter wie Frequenz, Amplitude oder Leistung an und unterstützt bei der maximalen Ausnutzung der ULTRASONIC- und Maschinenleistung.



Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu allen Themen rund um die DMG MORI Fachpresse.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerruf.

AGB    Impressum     Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen