News
Digitalisierung
Drehen
Events
29.01.2015|20 Jahre Hausausstellung Pfronten 2015 Preview

Traditions-Hausausstellung bei DECKEL MAHO Pfronten

DMG MORI präsentiert zum Jubiläum der Hausausstellung in Pfronten vier Weltpremieren sowie CELOS mit 4 neuen CELOS APPs und erstmals als PC-Version

Die Hausausstellung bei DECKEL MAHO in Pfronten hat sich in ihrer 20-jährigen Geschichte von einer regionalen Messe zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen der Branche etabliert. Wenn DMG MORI vom 3. bis 7. Februar das Werk in Pfronten öffnet, erwarten die zahlreichen Fachbesucher auf einer Ausstellungsfläche von 5.800 m² insgesamt 72 Hightech-Maschinen – darunter die vier Weltpremieren CTX beta 1250 TC , die 4. Generation der DMU 100 P duoBLOCK und der DMC 125 FD duoBLOCK sowie die DMC 270 U. Thematische Highlights der Hausausstellung sind darüber hinaus CELOS für den schnellsten und intelligentesten Weg von der Idee zum fertigen Produkt sowie diverse Hightech-Automationslösungen von DMG MORI Systems mit einem Schwerpunkt auf der ganzheitlichen Systemtechnik für die Großserienfertigung.

CELOS mit PC-Version und 4 neuen CELOS APPs – Vereinfachte Maschinenbedienung und  ganzheitliche Integration der Maschine in die Betriebsorganisation.

CELOS

CELOS bietet eine einheitliche Bedienoberfläche für alle neuen Hightech-Maschinen von DMG MORI. Auf einem einmaligem 21,5" Multi-Touch- Bildschirm ermöglichen CELOS APPs die durchgängige Verwaltung, Dokumentation und Visualisierung von Auftrags-, Prozess und Maschinendaten. Daneben wird die Bedienung der Maschine vereinfacht, standardisiert und automatisiert. Die neueste CELOS Version mit nunmehr 16 APPs wird ab April 2015 ausgeliefert. Darin enthalten sind vier neue APPs, die auf der Hausausstellung von DECKEL MAHO in Pfronten erstmalig präsentiert werden. Neu ist auch die CELOS PC-Version. Damit planen und steuern Sie Ihren Produktions- und Fertigungsprozess optimal direkt in Ihrer Arbeitsvorbereitung.

CELOS verbindet auf einzigartige Art und Weise die Maschine mit übergeordneten Unternehmensstrukturen und schafft so die Basis einer durchgängig digitalisierten, papierlosen Fertigung. Mit CELOS 30 % schneller zum Produkt durch eine direkte Kopplung von ERP / PPS und PDM. DMG MORI setzt mit CELOS Maßstäbe und gibt die Antwort zu Industrie 4.0.

  • JOB SCHEDULER: Produktions- und Fertigungsplanung für alle Maschinen. 
  • MESSENGER: Übersichtlicher Live Status aller Maschinen inklusive Maschinenhistorie und Auswertung von Maschinenlaufzeit, Stillstand und Störung 
  • SERVICE AGENT: Steigerung der Maschinenverfügbarkeit durch intelligentes Wartungssystem. 
  • TOOL HANDLING: Kürzere Rüstzeiten durch Soll-Ist Vergleich der Magazinbelegung für Folgeaufträge.

Ein weiteres Highlight zur Hausausstellung in Pfronten ist die neue CELOS-Version für PC´s. Sie installieren die CELOS-Software auf Ihrem PC und es stehen Ihnen sofort alle CELOS-Funktionen zur Verfügung. Durch die neue CELOS PC-Version planen und steuern Sie Ihren Produktions- und Fertigungsprozess optimal direkt in Ihrer Arbeitsvorbereitung. Mit der APP JOB MANAGER erstellen Sie Ihre Aufträge und weisen diese mit der APP JOB SCHEDULER Ihren Maschinen zu. Durch die APP MESSENGER haben Sie stets einen aktuellen Live-Überblick über alle Maschinen und wissen jederzeit, was in Ihrer Fertigung läuft.

Die CELOS PC-Version bietet Ihnen auch die Möglichkeit, beliebige Maschinen oder Betriebsmittel in eine ganzheitliche CELOS- Peripherie zu integrieren. Stellen Sie die CELOS PC-Version ganz einfach maschinennah zur Verfügung und rufen dort die Auftragsdaten für die jeweiligen Maschinen in Ihrer Fertigung ab.Mit der CELOS PC-Version verschmelzen Sie Ihre Planung mit der Fertigung. Dadurch haben Sie bereits heute eine Antwort für die Anforderungen des Zukunftsprojektes Industrie 4.0.

CTX beta 1250 TC – Turn & Mill-Komplettbearbeitung mit der neuen Dreh-Frässpindel compactMASTER für 170 mm größeren Arbeitsraum

CTX beta 1250 TC
CTX beta 1250 TC

Nach der erfolgreichen CTX beta 800 TC erweitert die neue CTX beta 1250 TC die Baureihe der Turn & Mill-Bearbeitungszentren der 2. Generation. Die CTX beta 1250 TC ist für den universellen Einsatz in der Komplett-Bearbeitung von Werkstücken bis Ø 500 mm und 1.210 mm Drehlänge ausgelegt. Für mehr Dynamik und Genauigkeit sorgen bereits im Standard die um bis zu 65 Prozent erhöhte Vorschubgeschwindigkeit (max. 50 m/min) sowie die direkten Messsysteme von MAGNESCALE. Der automatische Werkzeugwechsler mit bis zu 80 Werkzeugen bietet dem Kunden zudem höchste Flexibilität bei der klassischen Drehbearbeitung.

Kernelement der neuen CTX beta 1250 TC ist die DirectDrive B-Achse mit einem stufenlosen Schwenkbereich von ±120°, die mit der neuen Dreh-Frässpindel compactMASTER ausgerüstet ist. Die kompakte Bauweise der Spindel ermöglicht ein Drehmoment von 120 Nm, bei einer Länge von lediglich 350 mm. Im Vergleich zu herkömmlichen Spindeln ergibt sich daraus ein Arbeitsraumgewinn von 170 mm bei gleichzeitig 20 Prozent mehr Drehmoment. Zudem werden Kosten für Werkzeuge erheblich eingespart, da bei der Bearbeitung von schrägen Flächen und Bohrungen Standardwerkzeuge eingesetzt werden können.


Highlights der CTX beta 1250 TC

  • compactMASTER: Ultra-kompakte Dreh-Frässpindel für minimalen Platzbedarf im Arbeitsraum und 20 % höheren Drehmoment, HSK-A63 (Capto* C6), 12.000 min-1, 22 kW und 120 Nm, Highspeed-Ausführung mit 20.000* min-1
  • 170 mm Raumgewinn durch die neue B-Achse: 360 mm lange Werkstücke horizontal durchbohren oder ausdrehen, Werkzeuge bis max. 400 mm Länge
  • Mehr Dynamik durch bis zu 65 % höhere Vorschubgeschwindigkeit, max. 50 m/min
    (X / Y / Z = 40 / 40 / 50 m/min)
  • 1 g Beschleunigung und 60 m/min Vorschub durch Linearantrieb* in der Z-Achse mit höchster Dauergenauigkeit und 5 Jahren Gewährleistung auf den Linearantrieb
  • 50 mm größerer Y-Hub (250 mm) für mehr Flexibilität bei der außermittigen Bearbeitung
  • Höchste Stabilität und Genauigkeit durch 45er Rollenführungen, gekühlte Führungsbahnen und direkte Messsysteme von MAGNESCALE in allen Linearachsen des Fahrständers
  • Neueste 3D-Steuerungstechnologie: CELOS von DMG MORI
    mit 21,5" ERGOline Control und SIEMENS
  • 5-Achs-Simultanbearbeitung (in Verbindung mit Technologiezyklus*) durch B-Achse mit DirectDrive-Technologie, Schwenkbereich ± 120° und 70 min-1 Eilgang
  • Scheibenmagazin mit 24 Werkzeugplätzen, Kettenmagazine* mit 48 oder 80 Plätzen
  • Exklusive Technologiezyklen für bis zu 60 % Zeitersparnis 

* Option

DMU 100 P und DMC 125 FD duoBLOCK 4. Generation – 5-Achs-Bearbeitung für höchste Ansprüche an Präzision, Performance und Effizienz

DMU 100 P duoBLOCK
DMU 100 P duoBLOCK

Nach dem bahnbrechenden Erfolg der jüngst vorgestellten Maschinen der duoBLOCK 4. Generation, werden auf der Hausausstellung in Pfronten gleich zwei neue Varianten dieser Baureihe live unter Span präsentiert. Eine überragende Fräsperformance charakterisiert die DMU 100 P duoBLOCK, die sowohl in der leistungsstarken Schwerzerspanung als auch im präzisen Allround-Bereich überzeugt. Die hohe Steifigkeit der Konstruktion sorgt hierbei für bis zu 30 Prozent verbesserte Genauigkeitswerte, die unter anderem durch ein intelligentes Temperaturmanagement gefördert werden.

Von der optimierten Gesamtsteifigkeit profitiert auch die neue palettisierte Variante DMC 125 FD duoBLOCK. Die Innovation verfügt über einen automatischen Paletten-wechsler, der hauptzeitparalleles Rüsten ermöglicht. Dies reduziert Nebenzeiten, um den Fertigungsprozess nachhaltig zu optimieren. Die DMC 125 FD duoBLOCK bietet überdies einen schnellen Rundtisch für Fräs-Dreh-Komplettbearbeitungen komplexer Geometrien mit Durchmessern von bis zu 1.250 mm und 1.600 mm Höhe. Ergänzend sei erwähnt, dass ab der Hausausstellung Pfronten neben der angesprochenen FD-Version auch die DMC 125 U duoBLOCK als Best-Performer im Fräsbereich verfügbar sein wird und der Erfolgsgeschichte dieser Konstruktion ein weiteres Kapitel hinzufügt.

DMC 125 FD duoBLOCK
DMC 125 FD duoBLOCK

Ein grundlegender Vorteil des duoBLOCK-Prinzips ist der umfangreiche Baukasten für maßgeschneiderte Komplettlösungen in einem breiten Anwendungsspektrum. So um-fasst beispielsweise das Spindelangebot optimale Varianten für die Schwerzerspanung – darunter der powerMASTER 1000 mit 1.000 Nm Drehmoment bei 9.000 min-1 oder die ab Quartal 04/2015 verfügbare Getriebespindel bis 1.300 Nm bei 8.000 min-1.

Highlights der duoBLOCK 4. Generation

  • Performance: bis zu 30 % höhere Steifigkeit für maximale Zerspanleistung
  • Effizienz: bis zu 30 % Energieverbrauch reduzieren durch intelligente bedarfsgerechte Aggregate
  • Höchste Flexibilität und kürzeste Bearbeitungszeiten mit der neuen B-Achse mit 20 % höherer Steifigkeit und integriertem Kabelschlepp
  • Schnelles und intelligentes Radmagazin mit 0,5 Sek. Werkzeugwechselzeit
    und bis zu 453 Werkzeugen bei minimalem Footprint 

DMC 270 U – Hohe Präzision mit ±12 μm durch intelligentes Temperaturmanagement für Werkstücke bis 9 t

DMC 270 U
DMC 270 U

Die 5-Achs-Maschine in hochstabiler Portalbauweise ermöglicht maximale Präzision bei höchster Dynamik. Ein schneller und platzsparender Palettenwechsler in Verbindung mit der hohen Flexibilität der Grundmaschine bildet die Grundlage für eine effiziente Produktion. Palettenbeladungen bis 9 t, hauptzeitparalleles Rüsten, weitergehende Automationsmöglichkeiten und beste Zugänglichkeit zum Arbeitsraum, Rüstplatz sowie zu Wartungseinrichtungen sind weitere Faktoren für den effizienten Einsatz in der Produktion.

Für Spitzenwerte in der Genauigkeit sorgen die extrem hohe Eigensteifigkeit der Maschine sowie eine konstante Gesamtmaschinen-Temperierung.


Highlights der DMC 270 U

  • Großer Arbeitsraum für Werkstücke bis zu ø 3.000 × 1.600 mm und 9.000 kg
  • 50 % höhere Dynamik durch neue Antriebstechnik im NC-Rundtisch
  • Radmagazin im Standard für haupt- und nebenzeitparalleles Rüsten (ab zwei Räder)
  • B-Achse mit verbesserter Störkontur und innenliegendem Kabelschlepp, Schwenkbereich 250°
  • Hohe Präzision durch optimierte Temperaturstabilität
  • 3-Punkt-Auflage

DMG MORI Systems: Alles aus einer Hand – von der Standardautomation bis zum Turnkey-System in der Serienfertigung

In Automationsfragen gilt DMG MORI Systems als kompetenter Partner für eine breite Palette anspruchsvoller Anwendungen. Das kontinuierlich gewachsene Angebot reicht heute von der Standardautomation über Fertigungszellen bis hin zu kompletten Fertigungsanlagen und Turnkey-Lösungen in der Serienfertigung. Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Technologieauslegung und Automation entwickelt DMG MORI Systems hier ganzheitlich abgestimmte Fertigungssysteme, die gleichermaßen Technologie, Maschinen, Automation sowie die kundenspezifische Peripherie vereinen.

Neben unserem Standort in Hüfingen, in welchem der Fokus auf Standard Automation liegt erweitern wir unseren Standort in Wernau von 2.000 m2 Produktionsfläche auf über 12.000 m2. Fokus in Wernau liegt auf der Realisierung von Kundenprojekten im Bereich der flexiblen Fertigungszellen und Fertigungslinien. One face to the customer garantiert dem Kunden einen Ansprechpartner für die effektive Abwicklung des gesamten Projektzyklus. Die neu formierte DMG MORI Systems bündelt die Kompetenzen der DMG MORI um Kunden 360° TOP-Projektmanagement zu bieten und das eigene Leistungsangebot stetig zu erweitern und zu optimieren.

DMG MORI Systems: Alles aus einer Hand – von der Standardautomation bis zum Turnkey-System in der Serienfertigung

In Automationsfragen gilt DMG MORI Systems als kompetenter Partner für eine breite Palette anspruchsvoller Anwendungen. Das kontinuierlich gewachsene Angebot reicht heute von der Standardautomation über Fertigungszellen bis hin zu kompletten Fertigungsanlagen und Turnkey-Lösungen in der Serienfertigung. Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Technologieauslegung und Automation entwickelt DMG MORI Systems hier ganzheitlich abgestimmte Fertigungssysteme, die gleichermaßen Technologie, Maschinen, Automation sowie die kundenspezifische Peripherie vereinen.

Neben unserem Standort in Hüfingen, in welchem der Fokus auf Standard Automation liegt erweitern wir unseren Standort in Wernau von 2.000 m2 Produktionsfläche auf über 12.000 m2. Fokus in Wernau liegt auf der Realisierung von Kundenprojekten im Bereich der flexiblen Fertigungszellen und Fertigungslinien. One face to the customer garantiert dem Kunden einen Ansprechpartner für die effektive Abwicklung des gesamten Projektzyklus. Die neu formierte DMG MORI Systems bündelt die Kompetenzen der DMG MORI um Kunden 360° TOP-Projektmanagement zu bieten und das eigene Leistungsangebot stetig zu erweitern und zu optimieren.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu allen Themen rund um die DMG MORI Fachpresse.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerruf.

AGB    Impressum     Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen